Zum geplanten Ausbau der B 463

Rund 30 Millionen €…

sind in einem Extrafonds gefunden worden. Drei Monate vor der Bundestagswahl, völlig unerwartet, hat der CDU-Bundestagsabgeordnete ein Verkehrsprojekt auf der Nagoldtalstrecke verkündet. Mit Verwunderung nimmt das staunende Publikum wahr wie ein Großprojekt genehmigt wurde. Die B 463 soll an drei Stellen 3-spurig ausgebaut werden.
Vor gut einem Jahr hatte im Bundes-Verkehrswegeplan dieses Thema keinen Platz gefunden. Entweder war der Plan von Verkehrsminister Dobrindt (CSU) schlecht, oder es braucht ihn eh keiner, weil hintendrein ohnehin wieder jeder macht was er will.
Neben dem Verfahren stelle ich die Sinnhaftigkeit des Projektes in Frage. Bei einer Fahrzeit von 50 Minuten lassen sich mit 3 Überholstrecken von jeweils 2 km allenfalls (!)wenige Minuten „herausfahren“. Das Foto entstand heute, Samstag 8.7.17 um 13.52 Uhr an einer der drei ausbaunotwendigen (?) Stellen.
Von den notwendigen Eingriffen in die Landschaft mag sich jeder selbst eine Vorstellung machen.
Jeder Straßenausbau zieht immer zusätzlichen Verkehr an.
Was man mit dieser Menge Geld im Bereich Breitbandausbau an echten Verbesserungen für die Bürger und Unternehmen der Region erreichen könnte!
Verantwortbar hielte ich diese Maßnahme allenfalls, wenn die Sondermittel direkt aus dem Wahlkampfhaushalt der CDU/CSU kämen!

Bild könnte enthalten: Himmel, Baum, Straße, im Freien und Natur

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld